Newsdetail

Marsch des Lebens für Israel 2018 - quer durch die Schweiz - 2.4. - 6.5.18

Vom Ostermontag 2. April in Konstanz/Kreuzlingen bis Sonntag 6. Mai in Genf!

 

Was 2007 mit einem kleinen Gedenkmarsch in Deutschland begann, entwickelte sich inzwischen zu einer weltweiten Bewegung. Ohne Zweifel lädt uns der Gott Israels auch in der Schweiz dazu ein, ein Teil dieses Aufbruchs zu sein.

Neben den regionalen, jährlichen Märschen, ist dieser Nationale MdLfI wohl ein einmaliger, einzigartiger Anlass. Der Start ist am Bodensee, wo die drei deutschsprachigen Länder an den See grenzen. Sie verbindet eine Art "Kollektivschuld" gegenüber den Juden aus der Zeit des Holocaust.


Der Marsch endet auf dem "Platz der Nationen" in Genf, in Front des Europäischen UN Hauptsitzes.

Wenn es um Antisemitismus oder gegen den Staat Israel geht, dann sind fast alle Nationen involviert.

 

Alle sind herzlich eingeladen, mitzulaufen und abends am Gottesdienst teil zunehmen.

 

Die Kernelemente des Marsches sind:

  • Erinnern: Aufarbeitung der Vergangenheit, Holocaustüberlebenden eine Stimme geben.
  • Versöhnen: Heilung und Wiederherstellung zwischen den Nachkommen der Täter- und
    Opfergeneration.
  • Zeichen setzen: Für Israel und gegen modernen Antisemitismus.
  • Segnen und Erstatten: Beschenken und zurückgeben von Raubgeld, -gold, -kunst.

 

Der MdLfI CH 2018 wird aktiv unterstützt von "Gebet für die Schweiz" und "Israel Werke Schweiz IWS"