EDU Schweiz

Themen im Standpunkt vom Dezember 2016

Schweiz

  • Unterschriften gegen Stiefkindadoption als Petition eingereicht
    Am 4. November wurden die gesammelten 38'000 Unterschriften im Bundeshaus abgegeben.
  • EDU mit Infotisch am Männertag in Aarau präsent
    Anlass des Männerforums vom 5. Nov. zum Thema «Du bist…! Hast du das gewusst?»
  • Wie kamen Sie zur EDU? Heinz Herzog aus dem Kanton St. Gallen verrät, was ihn an der EDU überzeugt hat.
  • Rituelle Gewalt – Das Unheimliche, mitten unter uns: Der Verein Cara ist eine Interessenvereinigung zur Aufklärung und Vernetzung gegen rituellen Missbrauch. Ruth Mauz berichtet.
  • Suizid-Beihilfe in Schweizer Heimen. Die Nachfrage steigt weiter an.
  • Veränderung der politischen Landschaft – die Entwicklung der Schweizer Parteien hinsichtlich Wähleranteile und Image.
  • Reformationsjubiläum 2017 – Wo bleibt das reformatorische Feuer? Ernüchternde Aussagen auf den Websites refbejuso.ch und ref2017.ch
  • Rentenalter 67 – In der Schweiz kaum vor 2030

Sektionen

  • Wahlfeier nach den Grossratswahlen im Kanton Aargau – Nach der Arbeit, Zeit zum Feiern. 76 Grossrats-Kandidatinnen und -Kandidaten trafen sich Ende Oktober zur Wahlfeier in der Stiftung «Wendepunkt» in Muhen.
  • Gedanken zum Leben in unmittelbarer Nähe des AKWS Gösgen – Joachim Gangl, Vizepräsident der EDU Kanton Solothurn, erzählt.

Ausland

  • «Licht in Polens Gefängnissen» − Verkündigung der frohen Botschaft von Jesus Christus unter Strafgefangenen. Die EDU im Gespräch mit Ludwig Skworz, Leiter der Gefängnisarbeit in der Woiwodschaft Pommern.
  • Kurz notiert: Israelisches Feldkrankenhaus erhält höchstes Ranking. Laut dem Blog der israelischen Armee www.idfblog.com spricht die WHO erstmals einem Feldkrankenhaus den höchsten Qualitätslevel zu.
  • God bless America – Gedanken zu den USA-Wahlen
  • Islamisierung erfolgreicher als Evangelisierung – Islam nach Koran ist nicht gemässigt
  • Recht auf Migration? – Gemäss neuen Uno-Zielen soll es ein Recht auf weltweite Niederlassungsfreiheit geben.
  • Hat Bargeld bald ausgedient? – Am letzten Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos erklärte John Cryan, Chef der Deutschen Bank, in zehn Jahren werde es wahrscheinlich kein Bargeld mehr geben, da es schrecklich ineffizient sei.

und ausserdem

Unser Pluspunkt: Cannabis für medizinische Zwecke. Die schmerzlindernde Wirkung bei Multipler Sklerose, Rheuma und Tumoren usw. wird geschätzt. Doch die Forschung über Cannabis ist herausfordernd, da die Pflanze Hunderte von Wirkstoffen enthält.

In unserer «Leserbriefecke»: Ein Thurgauer Leser weist auf die Gefahren des Lehrplans 21 hin und fordert zum Abstimmen auf.

Schlusspunkt «Wundersames» - Gedanken zum Wunder des Lebens und zu Gottes unfassbarer Liebe.

sowie Marktplatz und Terminkalender der EDU sowie weitere interessante Anlässe

 

nach oben

 

  

Themen im Standpunkt vom November 2016

Schweiz

Marsch fürs Läbe vom 17. September 2016 auf dem Bundesplatz in Bern – Der Erlebnisbericht eines OK-Mitgliedes

Referendum «Nein zu diesem Adoptionsrecht»
Obwohl das Referendum nicht zustande gekommen ist, gebührt allen Unterstützern ein grosses Dankeschön!

Eidg. Abstimmung vom 27.11.2016 – Volksinitiative «Für den geordneten Ausstieg aus der Atomenergie (Atomausstiegsinitiative)»
-    Die Argumente zur Nein-Parole der EDU
-    Weshalb ist der schnelle Ausstieg problematisch?

«Energiestrategie 2050» – Die EDU unterstützt das Referendum

Sterbehilfe in Altersheimen: Ein fragwürdiger Bundesgerichtsentscheid gewichtet das Recht auf Suizid höher als das Recht auf Glaubensfreiheit.
Altersheime im Kanton Neuenburg können nur Subventionen erhalten, wenn sie Sterbehilfeorganisationen grundsätzlich zulassen. Vor vier Jahren hatte bereits der Kanton Waadt eine solche Bestimmung, notabene per Volksentscheid, eingeführt. Eine Herausforderung für alle Christen!

Israel

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sprach Ende September vor der UNO-Generalversammlung in New York. Lesen Sie Auszüge aus seiner bemerkenswerten Rede über Israels Hoffnung

Sektionen

  • Die EDU Schaffhausen konnte bei den Kantonsratswahlen zulegen!
  • EDU St. Gallen: Das Volk stimmte gegen den HarmoS-Austritt ihres Kantons
  • UDF Ticino: Un comitato ha lanciato il referendum contro la «Strategia energetica 2050»

und ausserdem

  • Die EDU im Gespräch über Depressionen mit dem leitenden Arzt in der Klinik SGM, Dr. Marco Gfeller
  • Ausländer-Wahlrecht – Wo bleiben Engagement und Verantwortung der Schweizer?
  • Die Auferstehung: Ein Ärgernis – damals wie heute! Erdbestattung, ein christliches Zeugnis für die Auferstehung!
  • Für welche Anliegen sollte sich die EDU einsetzen? Ein junger Mann spricht sich aus.
  • Unser Schlusspunkt: «Dankbar» - Gedanken zum Erntedank

Was unsere Leser beschäftigt – unsere «Leserbriefecke»,
sowie Marktplatz und Terminkalender der EDU sowie weitere interessante Anlässe

 

nach oben

 

  

Themen im Standpunkt vom Oktober 2016

Schweiz

  • Referendum «Nein zu diesem Adoptionsrecht»
    Obwohl viele Christen das Referendum unterschrieben und auch Unterschriften sammelten, stellt sich die Frage, wo blieb das Engagement einer grossen Anzahl Christen?
  • Bilder vom Marsch fürs Läbe auf dem Bundesplatz in Bern
  • Eine Mondsichel auf Schweizer Berggipfel – Was stört Menschen am Kreuz? Was bedeutet das Kreuz uns?
  • Trend zu Pluralismus, auch bei der Religion – doch – An Gottes Segen ist alles gelegen!
  • Gebärmütter für Männer? Die Fortpflanzungsmedizin im Machbarkeitswahn…

Schweiz - EU

  • Horizon 2020: Das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation ist für den Forschungsstandort Schweiz nicht unabdingbar – ist unser Land doch auch ohne dieses vorne dabei.
  • Brexit - Und die Schweiz? Steht sie, was demokratische Volksentscheide anbelangt, an einem Wendepunkt? Führt Demokratie ins Fiasko?
  • TTIP: Freihandelsabkommen USA-EU – und die Schweiz?

Schule/Bildung

  • Ungenügend – Schule steuert mit dem im Lehrplan 21 proklamierten selbstgesteuerten Unterricht kaum zur Integration bei!
  • Diktat der Ökonomie: Verkommen Schule und Universität aus wirtschaftlichen Interessen zu Ware? – Unsere Buchrezension
  • Fehlende Ausbildung – insbesondere Arbeitslose Junge beziehen Sozialhilfe und IV

Ausland

  • Das entscheidende Duell im amerikanischen Wahlkampf – Wahlprognosen sind heute nicht möglich – das amerikanische Volk steht vor einer schwierigen Entscheidung.
  • Unter der Obama-Administration wächst der Druck auf Christen
  • Chinas Bilderschrift  –  unser Pluspunkt
  • Wiedererstarken Russlands fordert die NATO: Erneutes Wettrüsten ist im Gange

und ausserdem

Im Gespräch: Unser Kurzinterview mit der pakistanischen Konvertitin Sabatina James

Medizin: Cholesterin am Pranger – das grosse Geschäft der Pharmaindustrie


UDF Ticino: Lo scritto di un "laico" – Il Corano, La Bibbia e la violenza

Warum politisieren Sie bei der EDU? Erneut erläutert eine engagierte Frau, weshalb sie bei der EDU politisiert.

Unser Schlusspunkt «Eine saubere Sache» über Zeitungs- und anderes Papier …


Was unsere Leser beschäftigt – unsere «Leserbriefecke»,
sowie Marktplatz und Terminkalender der EDU sowie weitere interessante Anlässe

 

nach oben

 

  

Themen im Standpunkt vom September 2016

Schweiz

Eidgenössische Abstimmung vom 25.9.2016 – Die Parolen der EDU: zweimal Nein und ein Ja. Wir stellen die Vorlagen vor:

1.     Volksinitiative «Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft (Grüne Wirtschaft)»
2.     Volksinitiative «AHV-plus: für eine starke AHV!»
3.     Bundesgesetz über den Nachrichtendienst (Nachrichtendienstgesetz NDG)

Referendum «Nein zu diesem Adoptionsrecht»
- Vier Argumente gegen ein Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare
- Die EDU Kanton Solothurn sammelte Unterschriften auf der Strasse – ihre Erfahrungen

Marsch fürs Läbe auf dem Bundesplatz in Bern
Obwohl gegen 850‘000 Stimmberechtigte gegen PID und somit für das Lebensrecht von Ungeborenen sind, bleibt die grosse Mehrheit passiv! Am 17. September 2016 bietet sich die Gelegenheit, dies zu ändern.

Sind unsere Sozialwerke AHV, IV und ALV noch finanzierbar?
Der Autor bilanziert: Die «fetten Jahre» sind vorbei – kommen jetzt die «mageren»?

Sterbehilfe: «Spezielle Belastung für Angehörige mit Folgen für die Gesellschaft»
Endlich werden auch in der Öffentlichkeit die Nöte der Angehörigen, welche bei einem Freitod eines nahen Menschen zugegen waren, thematisiert.

«Hat das christliche Abendland ausgedient?» fragt der Autor angesichts der Forderungen aus islamischen Kreisen
Dass sich der Islam auch schleichend in unserem Land etabliert, beweist der Artikel: «Über Volkswillen hinweggesetzt». Dabei kommen die Abkehr vom Christentum und ein unreflektierter Humanismus dem Islam zupass.   

UDF Ticino: Nuovo inno nazionale – «Un rovinoso flop»

Weltweite Flüchtlings- und Migrationskrise
: Zwei Jungpolitiker der EDU berichten von den Veranstaltungen der ECPYouth Sommerschule zu diesem Thema.

Ausland

Im Gespräch mit dem Siedler Nati Rom in Esh Kodesh, Israel
Die weltweite BDS-Bewegung (Boykott–Desinvestitionen–Sanktionen) hat bereits viel Schaden angerichtet – unser Redaktionsmitglied wagte die Fahrt in die sogenannte Westbank und ruft zur Unterstützung der jüdischen Pioniere auf.


Israel hat aber auch gute Freunde
, nämlich im fernen Südpazifik – unser Pluspunkt 


Grossbritannien hat alle überrascht! Der Autor ortet im Brexit «Eine Chance – auch für unser Land!»

und ausserdem

Warum politisieren Sie bei der EDU? Eine Glarnerin gibt Antwort darauf. Gleichzeitig empfehlen wir ihr Buch, in welchem sie beschreibt, was sie und ihre Familie in den letzten Jahren mit Gott erlebt haben.

Unser Schlusspunkt «Anleitungen» lädt zum Schmunzeln aber auch Nachdenken ein


Was unsere Leser beschäftigt – unsere «Leserbriefecke»,
sowie Marktplatz und Terminkalender der EDU sowie weitere interessante Anlässe

 

nach oben

 

  

Themen im Standpunkt vom Juli/August 2016

Kinder

Leihmutterschaft widerspricht dem Kindswohl, deshalb NEIN zu Leihmutterschaften!
Das neue Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare öffnet der Leihmutterschaft Tür und Tor und fördert somit den Menschenhandel. Mit dem Referendum "Nein zu diesem Adoptionsrecht", welches die EDU zusammen mit weiteren Organisationen ergriffen hat, kämpft sie gegen diese Menschenrechtsverletzungen 

Lehrplan 21

Er vermittelt nicht nur ein indoktrinierendes Rollen- und Sexualverständnis, sondern schwächt auch die Rechenkenntnisse der Schüler. Unsere beiden Artikel dazu:

  • Wichtiges arithmetisches Grundwissen bleibt auf der Strecke und
  • Christen kann dies nicht gleichgültig sein!

Buchrezension: Die Kinderkrankmacher

Unsere Kinder stehen unter einem grossen Leistungsdruck und sollten perfekt sein. Deshalb hat die Pharmabranche das Geschäft mit unseren Kindern schon längst entdeckt. Doch was brauchen Kinder wirklich?

Schweiz

Gilt die Bundesverfassung für alle? Diese Frage stellt sich bei der fragwürdigen Umsetzung von Volksentscheiden wie der Initiative für die Ausschaffung krimineller Ausländer oder der Initiative gegen die Masseneinwanderung. Dabei zeigt sich: Das Fallbeil der Guillotineklausel schwebt wie ein Damoklesschwert über unserem Land.

Wann kommt der Kurswechsel? fragt der Energiewende-Kritiker und Leiter des Netzwerks Alliance Energie. Ein entsprechendes Referendum ist in Vorbereitung.

«Die Gesundheitsdirektion ist sehr komplex!», so der neue Berner Gesundheits- und Fürsorgedirektor Pierre Alain Schnegg. Unser Interview mit dem neuen Regierungsrat.

Das Ja des Stimmvolks zur Änderung des Fortpflanzungsmedizingesetzes bestätigt vorangegangene Warnungen. Bereits stehen die Forderungen im Raum, die Eizellspende zu legalisieren und künstliche Befruchtungen von den Krankenkassen finanzieren zu lassen.

Nein – ich bin nicht Orlando… - der Kommentar eines Christen und Arztes bringt es auf den Punkt

Welches sind die Kernaufgaben eines Staates? Und: Darf oder soll ein souveräner Staat «die andere Wange hinhalten»? Die Auseinandersetzung mit der bekannten Bergpredigt gibt Klarheit und zeigt, an wen Jesus diese gerichtet hat.     

Das Christentum blieb bei der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels aussen vor. Dafür wurden Geister heraufbeschworen. Wo blieb das Kreuz? fragt der Autor.

Unsere Armee steht im Konkurrenzkampf mit dem Zivildienst – Weshalb ist das so und was muss geändert werden?

Sektionen

  • UDF Ticino: Aktivitäten im laufenden Jahr
  • EDU Aargau: Gut besuchte Vorträge zu den Themen Sicherheit und Europa

und ausserdem:

  • In Gaza Stadt soll es 900 Moscheen, aber nur 2 Bibliotheken geben
  • Für welche Anliegen sollte sich die EDU einsetzen? Eine Baslerin äussert sich 
  • Schnappschuss von IWS-Solidaritätsanlass vom 19.06.2016 auf dem Bundesplatz in Bern
  • Leserbriefecke: Zwei Leserinnen und ein Leser äussern sich zu Flüchtlingen, zum Abstimmungsresultat zum FMedG und zum anvisierten Vermummungsverbot
  • Nochmals Bundesverfassung. Unser Schlusspunkt Lebenshilfe zeigt auf, wo es wahre Lebenshilfe gibt 
  • Marktplatz und Terminkalender der EDU sowie weitere interessante Anlässe

 

nach oben

 

  

Themen im Standpunkt vom Juni 2016

EDU Schweiz

  • Junges Ehepaar wählt unkonventionelle Form für die Mitarbeit in der EDU

Schweiz

  • 7. Marsch fürs Läbe in Bern – Unter Beschuss der Berner Anarchisten
  • Israelwerke Schweiz, 19. Juni, Bern: Solidaritätsanlass für unsere jüdischen Mitbürger und den Staat Israel
  • «Marsch des Lebens für Israel» Veranstaltungen zum Holocaustgedenktag in St. Gallen und Basel
  • Gotthard-Basistunnel: Flachbahnen auf finanzieller Bergfahrt
  • Appenzell Innerrhoden beharrt auf Bildungshoheit der Kantone
  • Lehrplan 21: Widerstand in vielen Kantonen – Eine Bestandsaufnahme
  • Ethik und Staatsfinanzen: Bundesgerichtsentscheid über Finanzierung von «Fruchtbarkeitsbehandlungen» durch Krankenkassen
  • Unser Lebensstandard: Vom Höchstlohnland zum Hochlohnland

Sektionen

  • «Politische Arbeit macht Freude!» Interview mit alt Kantonsrat Daniel Wittwer, EDU Kt. Thurgau
  • UDF Ticino: Lorena Pastor Santana Olivares wird für die Legislatur 2016-2020 in den Gemeinderat in Magliaso gewählt

International

  • USA: Präsident fördert Transgender-Wahn
  • «Brexit» - Eine Chance für die EU? – Und die Schweiz?
  • Weltfinanzkrise: Drei mögliche Szenarien für die Zukunft
  • Wieviel Schutz brauchen israelische Soldaten?
  • Genial: Studenten der Hebräischen Universität Jerusalem entwickelten Thorax-Drainage, welche sich innerhalb von Sekunden einsetzen lässt – unser Pluspunkt
  • Buchrezension: «Die offene Wunde des Islam»

und sonst noch ...

  • Leserbriefecke: Interview von Adrian Rechsteiner findet Anklang - und Leser verteidigt das Schweizer Volk: «Wir sind keine Rosinenpicker!»
  • Unser Schlusspunkt: «Echt» oder «nicht-echt»?

sowie Marktplatz und Terminkalender der EDU sowie weitere interessante Anlässe!

 

nach oben

 

  

Themen im Standpunkt vom Mai 2016

EDU Schweiz

  • Kurzer Rückblick auf die Delegierten- und Mitgliederversammlung vom 9. April 2016 in Olten
  • "Schweizer Politik hautnah erlebt!" Eine Teilnehmerin berichtet vom Praxisseminar mit Bundeshausführung vom 16. April 2016 in Bern
  • Ein Appell an die EDU-Familie und Standpunktleser: Neue Adressen generieren!
  • Wie kommt ein Bündner Bergbauer zur EDU?

Schweiz

Eidgenössische Abstimmung vom 5. Juni 2016 – Wir stellen die Abstimmungsvorlagen 3- 5 vor:

3. Volksinitiative «Für eine faire Verkehrsfinanzierung»
4. Änderung des Fortpflanzungsmedizingesetzes (FMedG)
5. Änderung des Asylgesetzes (AsylG)

Sektionen

  • Ein junger Appenzeller macht sich Gedanken zur EDU – unser Interview
  • EDU Kanton Solothurn: Wagt weitere Schritte
  • EDU Kanton Thurgau: 5 von 6 Kantonsratssitzen konnten am 10. April verteidigt werden
  • UDF Ticino: Wie die kommunalen Wahlen für die EDU gelaufen sind

International

  • Christenverfolgung und Islam: Ein Islamwissenschaftler spricht Klartext
  • Der ungebrochene jüdische Pioniergeist generiert "Weltweit gefragte Technologien", auch im Kampf gegen HIV
  • Eine saudische Journalistin hält Muslimen einen Spiegel vor – unser Pluspunkt
  • "Lernen von Amerika?" Der Druck der Gender-Politik nimmt in den USA neue Dimensionen an 
  • Dazu unsere Buchrezension: "Dann mach doch die Bluse zu" von Birgit Kelle – Die Auswüchse des Gleichheitswahns und der Gender-Ideologie
  • "Panama-Papiere" und der Generalverdacht: Alles Steuerhinterzieher oder Mafiosi?

und sonst noch ...

  • Prostitution: «Ohne Freier ist frau freier» In Frankreich sollen Freier bestraft werden – und bei uns?
  • Einer vergisst nie - ein kurzes Wort an die Mütter
  • Leserbriefecke: Eine Leserin und zwei Leser reagieren mit gegenteiligen Meinungen auf Artikel im "EDU-Standpunkt"
  • Unser Schlusspunkt:  "Die Falschen (Teil 2)" – Nicht so glimpflich abgelaufen, wie gedacht – die Fortsetzung der Geschichte in unserer Dezember-Ausgabe: "Die Falschen und der Richtige"

sowie Marktplatz und Terminkalender der EDU sowie weitere interessante Anlässe!

 

nach oben

 

  

Themen im Standpunkt vom April 2016

EDU Schweiz

  •  Nicht vergessen! Delegierten- und Mitgliederversammlung vom 9. April 2016 in Olten

  • «Grundsätzliches zu unserem Auftrag», die Autorin spricht die Fragen schonungslos an, appelliert an die Verantwortung und plädiert für wiederkehrende Selbstreflexion von Christen in der Politik

  • Warum braucht es die Initiative «Ja zum Verhüllungsverbot»?

  • Wofür möchten Sie sich politisch einsetzen? Ein junger Emmentaler äussert sich.

Schweiz

  • Eidgenössische Abstimmung vom 5. Juni 2016 – Wir stellen die ersten zwei Abstimmungsvorlagen vor:
    1. Volksinitiative «Pro Service public»
    2. Volksinitiative «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen»

  • Hypothekarkredite: Menschen im Alter ab 60 Jahren gehören zur Risikogruppe 60+. Von der Schwierigkeit im Pensionsalter Immobilien zu kaufen

  • Frauenquoten: Immer wieder gefordert – überfordern sie nicht nur Frauen

Sektionen

  • EDU Kanton Bern: Erfolgreiches Taktieren: Gender aus Bildungsstrategie gestrichen!
  • EDU Kanton Thurgau: Am 10. April gilt es 6 Kantonsratssitze zu verteidigen
  • EDU Appenzellerland: Tiefpunkt überwunden – Präsident gefunden
  • UDF Ticino: Soll die Schweiz im Menschenrechtsrat der UNO Einsitz nehmen?

Energiediskussion/CO2:

  • Schweizer Energiepolitik: «Es herrscht ein Desaster»
  • «Energie für morgen…», gute Argumente für die Kernkraft

  • Klimawandel: Buchrezension «Die kalte Sonne»

International

  • «Russland meldet sich zurück», diesmal im Syrien-Konflikt
  • Flüchtlingspolitik: Europas Länder mutieren zu Vielvölkerstaaten

Islam

  • Terrorangst, Flüchtlingsströme und Ehrenmorde – lesen Sie unser Interview mit dem bekannten Islamforscher und Buchautor Kurt Beutler
  • Islamisierung Europas: «Hier gelten unsere Gesetze!»

und ausserdem:

Unser Pluspunkt:  Ein «Aufruf von ungewohnter Seite», alt-Achtundsechziger empfiehlt Studenten das Lesen der Bibel

Unser Schlusspunkt: «Der Unterschied»

 

... und natürlich Leserbriefe, Marktplatz und der Terminkalender mit Anlässen der EDU und weiteren interessanten Anlässen! 

 

nach oben

 

  

Themen im Standpunkt vom März 2016

EDU Schweiz

  • Einladung zur Delegierten- und Mitgliederversammlung vom 9. April 2016 in Olten
  • Praxisseminar mit Bundehausführung vom 16. April 2016 mit Christian Waber in Bern

  • Personalmutationen: Marco Giglio beendete sein Engagement bei der EDU, David Gysel wird neu zu 40 % angestellt        

Wie kamen Sie zur EDU? Eine junge Lehrerin gibt Auskunft.

Schweiz

  • Alles an den Staat delegieren – selbst die so wichtige Kindererziehung. Die Autorin fragt: Was brauchen Kinder wirklich?
  • Lesen Sie in unserem Artikel, weshalb das Komitee «Schutz vor Sexualisierung in Kindergarten und Primarschule» seine Initiative zurückzog und dafür den Verein «Schutzinitiative» gegründet hat.
  • März 2016 – 03-16 – Johannes 3,16: Aktion 3,16 – ein Plädoyer für christliche Werte
  • Leben im Alter
    - Selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter: Mit einem Vorsorgeauftrag ist das möglich.
    - «Sozialarbeit im Zürcher Villenquartier», Verwahrlosung und Hilflosigkeit machen auch vor Vermögenden nicht Halt 
  • Ein Journalist bringt nach 45 Jahren Licht in ein schwarzes Kapitel der Schweiz. «Schwarzer September 1970» – Unrühmliches über ein Geheimabkommen mit der PLO.

Sektionen

  • Wahlen im Kanton Thurgau: Am 10. April gilt es 6 Kantonsratssitze zu verteidigen – das Interview mit unseren Spitzenkandidaten
  • UDF Ticino: Auch im Tessin finden im April Wahlen statt. Was die EDU in dieser Hinsicht macht, erklärt der Autor in seinem Artikel: «Cosa fa UDF Ticino?»

International

  • Britische Behörden erlauben Genmanipulationen an Embryos: «Der Griff in die Büchse der Pandora»
  • USA: Donald Trump hat bis jetzt bei den Republikanern die Nase vorn. Wer ist der mögliche Herausforderer von Hillary Clinton im Wahlkampf um die Präsidentschaft?
  • «Die zehn reichsten Terrororganisationen der Welt», Zahlen und Fakten
  • «Der Heimsuchung Gottes preisgegeben» Sind die Flüchtlingsströme und der islamistisch motivierte Terror ein Gericht Gottes über Europa und den Islam?
  • Was wird mit der Abschaffung von Bargeld bezweckt?

und ausserdem:

«Dada, Dortmund und die 50er-Note» Wie der Schreiber diese drei Dinge miteinander in Verbindung bringt, lesen Sie in unserem Schlusspunkt
 
Unser Pluspunkt:  Die Bibel verändert Menschen. Deshalb will El Salvador mit der Bibel Kriminalität bekämpfen

 

... und natürlich Leserbriefe, Marktplatz und der Terminkalender mit Anlässen der EDU und weiteren interessanten Anlässen! 

 

nach oben

 

  

Themen im Standpunkt vom Februar 2016

Wir brauchen neue Wähler. «Eine Vision zur Erweiterung der Wählerbasis der EDU»

«Nie allein» heisst der Titel der nun in Buchform herausgekommenen Lebensgeschichte des Mitbegründers und ersten Nationalrats der EDU, Werner Scherrer.
 
«Wofür möchten Sie sich politisch einsetzen?» Diese Frage beantwortet diesmal ein junger Banker.

Schweiz

Die EDU sagt dreimal Ja und einmal Nein, zwei Vorlagen betrachten wir vertieft.

  • Eidg. Abstimmung vom 28.2.2016: Volksinitiative «Für Ehe und Familie – gegen die Heiratsstrafe»
  • «Christen für eine klares Ja!»
  • Eidg. Abstimmung vom 28.2.2016: Änderung des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet (STVG) (Sanierung Gotthard-Strassentunnel)

UNO

  • Die Vereinigten Nationen hegen hehre Ziele, denn auf die Agenda 21 folgt bereits die Agenda 2030. Auch die demokratische Schweiz lässt sich diesen Fahrplan diktieren, doch «Der Mensch denkt… aber Gott lenkt!» 
  • Agenda 2030: Sind die ehrgeizigen Pläne der UNO ein weiterer Schritt in Richtung neue Weltordnung?

Flüchtlinge/Islam/Sicherheit

Diese Themen beschäftigen ganz Europa. Lesen Sie dazu unser Interview mit dem ehemaligen Chef des Schweizerischen Nachrichtendienstes Peter Regli
sowie die Artikel:
•    «Müssten nicht die meisten Muslime die Machenschaften Mohammeds ablehnen?»
•    Kommentar: «Wie weiter nach Pariser Kristallnacht?»
•    «Wenn Welten aufeinanderprallen»
•    «Die Früchte falscher Toleranz» und
•    «10 biblische Reaktionen eines gläubigen Christen auf Attentate»

Weitere Artikel zu:

  • Gewerkschaften heute: «Verderben oder Segen?»
  • Ist die Volksinitiative «Für krisensicheres Geld: Geldschöpfung allein durch die Nationalbank! (Vollgeld-Initiative)» nur «Eine Scheinlösung?»
  • Sektionen:
    - EDU Kanton Thurgau: Stabwechsel und Kandidatur
    - UDF Ticino: «Velo islamico», die islamische Verschleierung wirft Fragen auf
  • Tagung der EDU-Kantonsparlamentarier
  • Unser Pluspunkt: «Ermutigendes von ungewohnter Seite»
  • Schlusspunkt: Einkaufen – Shopping…

und natürlich Leserbriefe, Marktplatz und der Terminkalender mit Anlässen der EDU und weiteren interessanten Anlässen! 

 

nach oben

 

  

Themen im Standpunkt vom Januar 2016

Erfolgreiche Unterschriftensammlungen:

  • Über Präimplantationsdiagnostik (PID) kann nochmals abgestimmt werden! Diesmal über die Ausformulierung des Gesetzes. Das Referendum gegen das FMedG ist zustande gekommen.
  • Ebenfalls auf der Bundeskanzlei eingereicht wurde die von der EDU ebenfalls aktiv unterstützte Volksinitiative «No Billag» oder «Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren».

Schweiz

  • Eidg. Abstimmung vom 28.2.2016: Volksinitiative «Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!»
  • Eidg. Abstimmung vom 28.2.2016: Volkinitiative «Zur Durchsetzung der Ausschaffung krimineller Ausländer»
  • «Das Volk als lenkbare Masse?» Werden die grossen Umwälzungen auf dem Bildungssektor international gesteuert? Führt unser Staat nur aus, was ihm von «weiter oben» diktiert wird? Wo bleiben demokratisches Gedankengut, Eigenverantwortung und freiheitliches Denken?
  • Die von den Medien aufgebauschten Schlagzeilen im Vorfeld der Bundesratswahlen wurden am Mittag des 9.12.2015 ganz unspektakulär zu Makulatur. Zu lesen in "Die Schweizer Regierung ist wieder komplett"
  • Wir stellen die Frage: Sind ältere Mitarbeitende zu teuer?
  • Umgekehrte Vorzeichen: Im «EDU-Standpunkt» sitzt für einmal das Schweizer Gerichtswesen auf der Anklagebank
  • Vorratsdatenspeicherung – das neue Nachrichtendienstgesetz hat es ins sich. - "Ich habe doch nichts zu verbergen…", sagen Sie?

International

  • Unser Interview mit Johannes Gerloff über die Sicherheitslage in Israel, direkt aus Jerusalem
  • Wissenschaftliche Beurteilung der Droge Cannabis – unser Pluspunkt
  • Tödliche Küsse …, ein Rückblick auf die Terroranschläge in Paris aus einer anderen Optik
  • Götzenpriestertanz ums Klima-Phantom "Ist das von Menschen produzierte CO2  Verursacher der Klimaerwärmung oder lediglich eine Idee der Ideologen?"

Weitere Artikel zu:

Eine Frage an …. «Wofür möchten Sie sich politisch einsetzen?»

  • Politologe verlässt die EDU
  • Ulrich Eggers hält ein «Ein Plädoyer für die Ehrlichkeit» – eine Buchrezension
  • und im Schlusspunkt: Lichterzauber

und natürlich Leserbriefe, Marktplatz und der Terminkalender mit Anlässen der EDU und weiteren interessanten Anlässen! 

 

nach oben