EDU Schweiz
Home > Aktuelles > Neuigkeiten

News

EDU Schweiz - 10.03.2017

MEDIENMITTEILUNG

 

Für das Eidgenössische Departement des Äussern EDA war es bisher tabu zu erklären, warum und wie Schweizer Steuergelder in anti-israelische Organisationen fliessen. Die EDU begrüsst die nationalrätliche Annahme der Motion 16.3289 am 8. März, mit welcher dieses Tabu gebrochen werden und eine entsprechende Kursänderung vollzogen werden soll.

» weiter
EDU Kanton Bern - 02.03.2017

Samuel Kullmann aus Hilterfingen hat das EDU-Grossratsmandat am 1. März 2017 von Daniel

Beutler übernommen.

» weiter
EDU Schweiz - 23.02.2017

MEDIENMITTEILUNG

 

EDU-Reaktion auf die Bilanz des Bundesamtes für Sozialversicherungen zu den Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung.

» weiter
EDU Schweiz - 13.02.2017

MEDIENMITTEILUNG

 

Die Schweiz braucht eine klare Identität und gesunde Finanzen.

» weiter
EDU Schweiz - 31.01.2017

MEDIENMITTEILUNG

 

Die EDU Schweiz nimmt mit Befremden zur Kenntnis, dass ungeborene Kälber in der Schweiz ab sofort mehr Lebensschutz geniessen als ungeborene Menschen. Ungeborene Kälber werden ab 1. Februar 2017 unter besonderen Schutz gestellt, während ungeborene Kinder weiterhin abgetrieben werden dürfen.

» weiter
EDU Appenzellerland - 21.01.2017

In gemütlicher Atmosphäre beschloss die EDU Appenzellerland die Parolen für die Abstimmung vom 2. Februar 2017.

» weiter
EDU Schweiz - 19.01.2017

MEDIENMITTEILUNG

 

Die EDU Schweiz wirkte aktiv an der Unterschriftensammlung zum Referendum gegen die "Energiestrategie 2050" mit. Nachdem am 19. Januar 2017 überparteilich 63'182 Unterschriften eingereicht werden konnten, wird sich die EDU nun in eine sachliche Abstimmungskampagne bis am 21. Mai 2017 investieren, um eine stabile und tragbare Energieversorgung zu erhalten.

» weiter
EDU Schweiz - 18.01.2017

zur Stellung der Schweiz zu Israel

» weiter
EDU Schweiz - 07.01.2017

EDU-Parolen für den 12. Februar 2017

 

Die Delegierten der EDU Schweiz fassten am 7. Januar in Olten die Parolen für die Abstimmungsvorlagen vom 12. Februar 2017. Sie empfehlen 2x Nein und 1x Ja:

Nein zur erleichterten Einbürgerung und zum Nationalstrassenfonds (NAF), Ja zur Unternehmenssteuerreform III.

» weiter
EDU Schweiz - 05.01.2017

Die EDU Schweiz fordert, dass der Bundesrat den gesetzlichen Spielraum zu Gunsten seriöser Kontrollen der Fortpflanzungsmedizin-Institute ausnutzt.

» weiter